Güttler Werner W., Steine auf dem Weg

In einer existentiellen Krise vegetiert Harun in den Felsenhöhlen von Petra. Eine geheime Bruderschaft nimmt sich seiner an und rettet ihn vor dem Suizid. Nach seiner Initiation wächst er in eine völlig neue Welt, bestehend aus Menschen verschiedener Kulturen und Religionen. In spannenden Szenen und Dialogen werden deren vermeintliche Unvereinbarkeiten überwunden. Mit größter Authentizität werden freimaurerische Ideen und Rituale dargestellt und in logischer Tiefe entwickelt. Harun wächst innerlich von einem vorurteilvollen, fundamentalistischen Eiferer heran zu einem toleranten und selbstbewussten Kosmopoliten.
Harun gehörte zum Stamm der Huwaitat aus den Bergen von Edom. Der Autor wurde in seine Familie aufgenommen. Die älteste Mutter seiner Sippe setzte ihn auf ihren Schoß, machte die Beine breit und ließ ihn auf den Boden gleiten. So wurde er von ihr aufs Neue geboren. Arabische und Islamische Traditionen vergleicht der Autor mit gnostischen, alchemistischen, rosenkreuzerischen Strömungen in Europa. Besonders der alten Bauhütten und den auf ihnen fußenden Freimaurern. In dieser sich ewig wandelnden Welt sind Steine das Sinnbild des Dauerhaften und Beständigen. Sie liegen ‚auf‘ unserem Weg, wenn wir sie beachten, sie liegen uns ‚im‘ Weg, wenn wir sie übersehen.
Dieses Buch ist jedem Suchenden zu empfehlen, da es Einblicke in die unterschiedlichen Glaubensrichtungen und Sichtweisen bietet.

  • gebundene Ausg.: 642 Seiten
  • Verlag: Araki
  • ISBN-10: 3936149054
  • ISBN-13: 9783936149050
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 20 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 4,7 x 22,7 cm

neuwertiges, ungelesenes Exemplar

CHF 9.50

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3-5 Tage Lieferzeit1